Jugendhilfeportal

www.jugendhilfeportal.de:
  1. Beim Fachtag „#sozialeArbeitdigital – Professionelles Handeln in Zeiten der Digitalisierung“ am 17. September 2019 in Koblenz werden spannende Fragen zur digitalen Praxis Sozialer Arbeit diskutiert. Impulsvorträge und praxisorientierte Workshops bieten die Möglichkeit, sich dem Thema Digitalisierung in der Sozialen Arbeit aus verschiedenen Perspektiven zu nähern.
  2. Zum 20. Mal findet im Jahr 2019 der von den Vereinten Nationen ausgerufene Internationale Tag der Jugend statt. Die österreichische Bundesjugendministerin Stilling begrüßt die verschiedenen nationalen und internationalen Initiativen im Jugendbereich und weist besonders auf die Bedeutung der nonformalen Bildung hin. In Österreich arbeiten mehr als 190.000 ehrenamtliche und hauptberufliche Fachkräfte im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit.
  3. Als Urkundsperson im Jugendamt werden hohe Anforderungen an ein schwieriges Rechtsgebiet sowie fachliche Kompetenzen gefordert. Das Deutsche Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e.V. (DIJuF) bietet am 25. bis 27. September 2019 in Dossenheim/Heidelberg ein Vertiefungsseminar zum Beurkundungsrecht an. Ziel des Seminars ist es, die Rechtssicherheit zu stärken und die Fachkräfte in ihrer täglichen Beurkundungspraxis zu unterstützen.
  4. Um Kinder mit Förderbedarf möglichst frühzeitig in ihrer Entwicklung zu unterstützen, hat die Landesregierung in Baden-Württemberg eine Neugestaltung der sprachlichen und elementaren Förderung als Teil des Paktes für gute Bildung und Betreuung beschlossen. Damit will das Land Kinder mit Unterstützungsbedarf intensiver als bisher fördern.
  5. Für Kinder und Jugendliche haben die Jugendämter in Sachsen 2018 in Folge einer Gefährdung des Kindeswohls insgesamt 1.719 Maßnahmen beim Familiengericht nach § 1666 Absatz 3 BGB eingeleitet. Diese waren unter anderem darauf zurückzuführen, dass die Personensorgeberechtigten nicht bereit oder in der Lage waren, die Gefahr für das Kind abzuwenden oder einer Inobhutnahme widersprachen.

Über SYSTEAMS

SYSTEAMS ist ein dialogisches Netzwerk zur Erforschung, Anwendung und dem Praxistransfer systemischer Methoden, Handlungsmodellen und Theorien in Sozialer Arbeit.

Ausdruck dafür können Publikationen sein wie die 69 Leuchtfeuer von Kleve und Wirth, hier geht's zur Leseprobe. Hier geht's zur Audio-Lesung

Seit dem Jahr 1996 bis heute gibt es eine thematische Verkettung von Publikationen, die als Meilensteine postmoderner Theoriebildung gelesen werden können.

Die Ausgangspunkte sind Mehrperspektivität, Vielfalt und die Ambivalenz von Wirklichkeit und Möglichkeit als Grundlagen für systemisch angewandte Sozialtheorie.

Ambivalenz soll nicht psychologisch, sondern soziologisch verstanden werden als Unbestimmtheit der beiden Werte durch ihre unentscheidbare Beziehung zueinander.

Lebensführung verweist auf das Umgehenkönnen mit Ambivalenz, also mit der Unentscheidbarkeit, wie wirklich die Wirklichkeit ist, und welche Möglichkeiten potentiell verfügbar sind.

Werfen Sie doch noch einen Blick auf die letzten Facebook bzw. Twitter-Beiträge oder das LinkedIn Profil von Jan V. Wirth.

Tag-Cloud

.Instrumente (1) .Konstruktivismus (1) Ambivalenz (8) Artikel (2) Aufsätze (1) Begriffsbestimmung (1) Beratung (5) Bücher (1) Definition (1) Dekonstruktion (2) Die Postmoderne (1) Diskussion (1) Distanz (1) Erkenntnistheorie (1) Exklusion (2) Facebook (1) Gesprächsführung (2) Grafiken (1) Hauptschule (1) Heiko Kleve; Jan V Wirth; Dekonstruktion; Aufstellungen (1) Ideen (1) Impulse (1) Informationen (1) Inklusion (2) Jan V. Wirth (6) Kodizes (1) Konflikt (1) Konstruktivismus (1) Kritik (2) Kurzgeschichten (1) Leben (1) Lebensführung (7) Lehre (1) Lehrgeschichten (1) Literatur (1) Luhmann (1) Metaphern (1) Modelle (1) Möglichkeit (1) Möglichkeiten (2) Newsletter (1) Normen (1) Nähe (1) Philosophie (3) Photo (1) Postmoderne (2) Postmoderne Soziale Arbeit; systemische Publikation; Ermöglichungsprofession (1) Postmoderne; Beraten; Therapie (1) Professionalisierung (1) Psychologie (2) Publikation (1) Reflexion (1) Schwangerschaftskonflikt (1) Sinn (1) Social Media (1) Sozialarbeit (2) Soziale Arbeit (1) Sozialer Arbeit (2) Sozialpädagogik (1) Sozialwissenschaft (1) Soziologie (2) Systemisch (2) Systemisch Systemisch arbeiten; Leuchtfeuer (1) Systemisch arbeiten (2) Systemisch denken; Kinder; Ambivalenz (1) Systemisch; systemisch arbeiten; systemisch beraten; systemische Therapie; systemische Gesprächsführung; systemische Pädagogik; helfen; erziehen (1) Systemisches Arbeiten (2) Systemtheorie (1) Theorie (2) Therapie (3) Tools (1) Twitter (1) Visualisierungen (1) Volltexte (1) Weisheit (1) Werte (1) Wirklichkeit (3) Wirklichkeiten (2) Zitate (2) arbeiten (1) bildgebende Verfahren (1) biopsychosozial (1) postmoderne soziale Arbeit (1) soziale Arbeit (3) systemisch (6) systemisch arbeiten (3) systemtheoretischer Konstruktivismus (1) vortragen (1)

Website durchsuchen

Newsletter

Gemerkt?

"Postmodern" ist eine Haltung:

1. Achte auf Komplexität

2. Schätze die Vielfalt

3. Respektiere Autonomie

4. Würdige die Wirklichkeit

5. Imaginiere die Möglichkeit

6. Gestalte und erkenne

Suche

Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich einverstanden mit der Nutzung von Cookies, um die Webseite informativer zu machen. Vielen Dank!
OK!