Spiegel Politik

Politik-Nachrichten aus Deutschland und den Brennpunkten in aller Welt. Aktuelle Reportagen, Analysen, Interviews.
  1. "Lügen sind eine starke Waffe": Litauens Außenminister Linkevicius warnt die europäischen Partner vor russischer Propaganda. Dieser richte sich nicht nur gegen osteuropäische Länder.
  2. Deutschland und Frankreich sollen ihr Abkommen über Waffengeschäfte transparent machen, sagen die Grünen. Für Rüstungsexporte dürften keine Menschenrechte geopfert werden.
  3. Gerade noch bei der Sicherheitskonferenz in München, heute in Brüssel: Was wird Nancy Pelosi bei EU-Kommissionspräsident Juncker über Trumps Zollpläne sagen? Und wie wird Ex-AfD-Chefin Petry den Meineid-Vorwurf parieren? Die Lage am Morgen. Von Melanie Amann
  4. US-Präsident Trump will, dass Europa in Syrien gefangene IS-Kämpfer aufnimmt und vor Gericht stellt. Außenminister Maas bezeichnet das als kompliziert, der CDU-Abgeordnete Röttgen geht noch weiter.
  5. Discounter Aldi startet mit einem dringenden Rückruf in die neue Woche. Eine Schinkenwurst des Sortiments ist mit Keimen belastet, die eine ernste Gefahr für die Gesundheit darstellen. Die Live-News.
  6. Die Kontrahenten im Jemen-Konflikt haben eine Einigung über die erste Phase ihres Truppenabzugs erreicht. Damit sollen auch Hilfsgüter einfacher ins Land kommen.
  7. Bei der "Saarländischen Narrenschau 2019" trat Annegret Kramp-Karrenbauer erneut als "Putzfrau Gretl" auf. Die CDU-Chefin bekennt sich zur Provinz - und punktet mit Spitzen gegen Jens Spahn und Friedrich Merz.
  8. Israels Regierungschef Netanyahu macht bei einer Nahostkonferenz in Warschau umstrittene Anmerkungen über die Rolle von Polen im Holocaust. Jetzt zieht sein polnischer Amtskollege Morawiecki Konsequenzen.

Über SYSTEAMS

SYSTEAMS ist ein kooperatives Netzwerk zur Erforschung, Anwendung und dem Praxistransfer systemischer Methoden, Handlungsmodellen und Theorien in Sozialer Arbeit

Ausdruck dafür können Publikationen sein wie die 66 Leuchtfeuer von Kleve und Wirth, hier geht's zur Leseprobe.

Seit dem Jahr 1996 bis heute gibt es eine thematische Verkettung von Publikationen, die als Meilensteine postmoderner Theoriebildung gelesen werden können.

Die Ausgangspunkte sind Mehrperspektivität, Vielfalt und die Ambivalenz von Wirklichkeit und Möglichkeit als Grundlagen für systemisch angewandte Sozialtheorie.

Ambivalenz soll nicht psychologisch, sondern soziologisch verstanden werden als Unbestimmtheit der beiden Werte durch ihre unentscheidbare Beziehung zueinander.

Lebensführung verweist auf das Umgehenkönnen mit Ambivalenz, also mit der Unentscheidbarkeit, wie wirklich die Wirklichkeit ist, und welche Möglichkeiten potentiell verfügbar sind.

Werfen Sie doch noch einen Blick auf die letzten Facebook-Beiträge und Twitter-Beiträge.

Website durchsuchen

Newsletter

Suche

Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Webseite Cookies verwendet, um Ihnen eine informative Webseite zu bieten. Vielen Dank!
OK!