Spiegel Politik

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.
  1. 60 Minuten lang debattierte der Bundestag über die Sicherheit von Radfahrern und Fußgängern. Für manchen Abgeordneten war das deutlich: Neuland.
  2. Oleksij Gontscharuk bleibt Premierminister der Ukraine: Präsident Selenskyj will ihm noch eine Chance geben - und verweigerte den Rücktritt.
  3. Ex-Außenminister Tillerson nannte Präsident Trump vor seinem Abgang einen "Schwachkopf" - ein neues Buch enthüllt nun, was davor geschah. Trump soll vor hohen Militärs komplett ausgerastet sein.
  4. "Es gab zu viele Indiskretionen": Hamburgs Grünen-Spitzenkandidatin Katharina Fegebank verteidigt im SPIEGEL das Aus für die geplante Homöopathie-Kommission ihrer Partei - bevor diese überhaupt je getagt hat.
  5. Positiv für Verkehrsminister Andreas Scheuer, negativ für die Steuerzahler: Nach SPIEGEL-Informationen schlägt ein den CSU-Politiker entlastendes Gutachten mit mehr als 240.000 Euro Kosten zu Buche.
  6. Manche Menschen glauben an Einhörner, Ufos oder daran, dass Elvis unter falschem Namen in Bielefeld lebt. Saskia Esken glaubt an den demokratischen Sozialismus.
  7. Der Präsident hat die russische Elite mit einer geplanten Verfassungsreform überrascht. Sie soll die Zeit nach seinem Ausscheiden aus dem Kreml vorbereiten. Was steckt dahinter?
  8. "Wir werden sie aus ihren Redaktionsstuben vertreiben" – so drohte der Freiburger Stadtrat Dubravko Mandic Mitarbeitern des SWR. Nun bittet der AfD-Politiker nach SPIEGEL-Informationen um Verzeihung.

Über SYSTEAMS

SYSTEAMS ist ein dialogisches Netzwerk zur Erforschung, Anwendung und dem Praxistransfer systemischer Methoden, Handlungsmodellen und Theorien in Sozialer Arbeit.

Ausdruck dafür können Publikationen sein wie die 69 Leuchtfeuer von Kleve und Wirth, hier geht's zur Leseprobe. Hier geht's zur Audio-Lesung

Seit dem Jahr 1996 bis heute gibt es eine thematische Verkettung von Publikationen, die als Meilensteine postmoderner Theoriebildung gelesen werden können.

Die Ausgangspunkte sind Mehrperspektivität, Vielfalt und die Ambivalenz von Wirklichkeit und Möglichkeit als Grundlagen für systemisch angewandte Sozialtheorie.

Ambivalenz soll nicht psychologisch, sondern soziologisch verstanden werden als Unbestimmtheit der beiden Werte durch ihre unentscheidbare Beziehung zueinander.

Lebensführung verweist auf das Umgehenkönnen mit Ambivalenz, also mit der Unentscheidbarkeit, wie wirklich die Wirklichkeit ist, und welche Möglichkeiten potentiell verfügbar sind.

Werfen Sie doch noch einen Blick auf die letzten Facebook bzw. Twitter-Beiträge oder das LinkedIn Profil von Jan V. Wirth.

Website durchsuchen

Newsletter

Gemerkt?

Handlungsmaxime

1. Achte auf Komplexität

2. Schätze die Vielfalt

3. Respektiere Autonomie

4. Würdige die Wirklichkeit

5. Imaginiere die Möglichkeit

6. Gestalte und erkenne

Suche

Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich einverstanden mit Cookies, um diese Webseite für Sie informativer zu machen.